Buchungscode 6K0106B2
Angebot merken Empfehlen

Südöstliche Schätze – Kambodscha, Laos, Vietnam

Kambodscha

Buchungscode 6K0106B2
Angebot merken Empfehlen

Im Preis inkludiert

Flug mit China Airlines (Economy, Umsteigeverbindung) nach Phnom Penh und von Ho-Chi-Minh zurück

Inlandsflug (Economy) von Siem Reap nach Luang Prabang, von Luang Prabang nach Hanoi, von Hanoi nach Danang und von Hue nach Saigon

Rundreise im Reisebus (lt. Reiseverlauf)

12 Nächte in der gebuchten Zimmerkategorie in Mittelklassehotels (Landeskategorie) inkl. Frühstück

1 Nacht auf einer Dschunke inkl. Vollpension

Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder (lt. Reiseverlauf)

Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort

Ihr Reisezeitraum:

Termin/Preise 2020 in € pro Person bei Flug ab Wien:

€ 1.999.- 23.2., 8.3.

€ 2.049.- 22.3., 2.4., 26.4.

Ihr Reiseziel

Lernen Sie auf dieser abwechslungsreichen Rundreise die Länder Kambodscha, Laos und Vietnam kennen und lassen Sie sich von ihrer Vielfalt beeindrucken!

Das eindrucksvolle Kambodscha erwartet Sie mit imposanten Tempelanlagen, atemberaubenden Palästen, unberührter Natur, der pulsierenden Stadt Phnom Penh und dem UNESCO-Weltkulturerbe Angkor Wat. Erleben Sie das mit üppig-grünen Regenwäldern und zahlreichen unterschiedlichen Ethnien geprägte Laos.

Das exotische Vietnam erwartet Sie mit einer besonders bunten Kultur, der Millionenmetropole Ho-Chi-Minh-Stadt und der beeindruckenden Halong-Bucht. Erleben Sie diese spannenden Länder und nehmen Sie unvergessliche Momente mit nach Hause!

Ihr Reiseverlauf

1. Tag (So.): Flug nach Phnom Penh

2. Tag (Mo.): Ankunft in Phnom Penh

Nach Ankunft in der Hauptstadt Kambodschas werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und in Ihr Hotel gebracht.

Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) in Phnom Penh.

3. Tag (Di.): Phnom Penh Stadtrundfahrt – Fahrt nach Siem Reap

Die Hauptstadt von Kambodscha befindet sich am Treffpunkt dreier Flüsse: dem Bassac, dem gewaltigen Tonlé und dem beeindruckenden Mékong. Die Stadt Phnom Penh verdankt ihre

Unterschiedlichkeit – im Vergleich zu anderen asiatischen Hauptstädten – der Modernität gepaart mit provinziellem Charme und französisch-kolonialen Einflüssen inmitten angkorianischer Bauwerke.

Ihre Rundfahrt durch die geschäftige Hauptstadt startet mit einem Besuch des Nationalmuseums. Es handelt sich um das größte des Landes. Dort wird die weltgrößte Sammlung an Khmer-Skulpturen, -Keramiken und -Ethnografie ausgestellt. Den letzten Halt werden Sie am Königlichen Palast einlegen, welcher die Skyline der Stadt auffallend dominiert. Zuvor fungierte ein Komplex aus 4 Hauptgebieten als königliche Residenz des Königs von Kambodscha.

Danach verlassen Sie Phnom Penh und fahren am Tonle Sap entlang nach Siem Reap, dass Sie am Abend erreichen werden.

Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) in Siem Reap.

4. Tag (Mi.): Siem Reap – Preakh Khan – Neak Pean – Thommanon – Cahu Say Tevoda – Angkor Thom

Nach dem Frühstück brechen Sie in das nördliche Angkor auf, wo Sie Ihren Tag mit der Besichtigung des Preakh Khan Tempels beginnen. Erbaut wurde er von Jayavarman VII im Jahre 1191 zu Ehren seines Vaters, welcher als der buddhistische Gott Mayahan dargestellt wird. Dieses Monument diente einst als Ort der buddhistischen Lehren.

Aus der gleichen Ära stammt Neak Pean, der einzige Insel-Tempel von Angkor, geziert von zwei ineinander verschlungenen Schlangen. Der Tempel soll Anavatapta darstellen, den mystischen See im Himalaya, welcher in Indien wegen seines heilenden Wassers verehrt wird. Das Hauptbassin ist mit vier kleineren Bassins verbunden. Diese repräsentieren in Form von Wasserspeiern – einem Löwen, einem Pferd, einem Elefanten und einem Mann - die vier großen Flüsse, welche an den Hauptpunkten der Erde entspringen. Besonders interessant ist eine Statue von Balah, dem Gott der Rettung von Schiffwracks.

Weiter südlich besichtigen Sie zwei weitere Tempel die von Suryavarman II im 12. Jh. erbaut wurden, Thommanon und Chau Say Tevoda. Beide verehren Shiva und Vishnu und zeichnen sich durch ihre besonders beeindruckenden Statuen aus.

Am Nachmittag besichtigen Sie Angkor Thom ganz authentisch mit dem Tuk Tuk. Sie beginnen am berühmten Süd-Tor und besuchen anschließend den im Stadtzentrum gelegenen Bayon Tempel aus dem 12. Jahrhunde. Er besteht aus 54 Türmen, dekoriert mit 216 lächelnden Gesichtern der Avalokitesvara.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind unter anderem die Terrasse der Elefanten, welche einst als Zeremonienhof für königliche Audienzen und Zeremonien diente, sowie die Terrasse von Leper King, eine 7 Meter hohe Plattform, auf deren Spitze eine nackte, geschlechtslose Statue steht.

Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) in Siem Reap.

Optional (vor Ort buchbar): Apsara Dance Show inkl. Abendessen.

5. Tag (Do.): Angkor Wat – Ta Phrom – Banteay Srei

Heute erkunden Sie den wunderschönen Angkor Wat Tempel, der Teil des UNESCO Weltkulturerbes ist. Erbaut wurde er in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts zu Ehren des Gottes Vishnu und ist heute das größte und bedeutendste Monument der gesamten Angkor Tempelgruppe.

Danach geht es weiter zum Tempel Ta Prohm, ebenfalls aus dem 12. Jahrhundert, welcher vor vielen hundert Jahren verlassen und der Natur überlassen wurde. Heute ist er beinahe komplett von wilden Pflanzen überwuchert.

Zum Schluss besuchen Sie die Banteay Srei (Zitadelle der Frauen), gewidmet Shiva, deren Architektur und Skulpturen aus rosafarbenem Sandstein ein fantastisches Beispiel der Khmer-Kunst darstellen.

Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) in Siem Reap.

Optional (vor Ort buchbar): Besuch einer Vorstellung des Phare Circus.

6. Tag (Fr.): Siem Reap – Luang Prabang

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Tonle-Sap-See um ein schwimmendes Dorf zu besichtigen. Kompong Khleang, fern vom Massentourismus, ist, durch die Höhe seiner Stelzenhäuser, eines der beeindrucktesten seiner Art.

Je nach saisonalen Gegebenheiten fahren Sie mit dem Boot zu einem entlegenen Dorf wo sich vietnamesische Siedler niedergelassen haben.

Danach kehren Sie nach Siem Reap zurück und fliegen nach Luang Prabang weiter.

Nach Ankunft und Empfang am Flughafen erfolgt der Transfer zum Hotel.

Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel (Landeskateogrie) in Luang Prabang.

Anmerkung: Während der Trockenzeit (Ende Januar bis August) ist die Landschaft trockener und karg grün.

7. Tag (Sa.): Luang Prabang

Heute beginnen Sie Ihren Tag mit einer Stadtbesichtigung. Luang Prabang liegt auf der linken Seite des Mekongflusses und gehört zum Kronjuwel von Laos. Sie ist vermutlich die am besten erhaltene traditionelle Stadt in Südostasien. Mit ihrer herrlichen Natur und ihrem zeitlosen Charme hat sie einen seit langem bestehenden Ruf als Hochburg der Lao-Kultur. 1995 wurde Luang Prabang zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Ihre Erkundungstour startet beim Vat Xieng Thong Tempel. Der Tempel der Kaiserstadt umfasst eine große Gruppe von heiligen Gebäuden. Er gilt als eines der Schmuckstücke der laotischen Architektur und als schönster Tempel der Stadt, die an der Mündung des Mekong und des Nam Khan Flusses liegt. Er wurde 1560 vom König Setthathirath gegründet. Sein Name bedeutet « Kloster der antiken Stadt Thong ». Der Tempel war bis 1975 Sitz der Königsfamilie. Der Vat Xieng Thong Tempel hat ein vertikal gestaffeltes Dach, das an ein dicht überlappendes Gefieder erinnert.

Auf dem Gelände stehen außerdem mehrere kleine Kapellen mit vielen Bronze-Buddha-Figuren, die 1911 in Paris ausgestellt wurden. In der Nähe des östlichen Tores steht die königliche Begräbnis-kapelle. Im Inneren können Sie einen beeindruckenden 12 Meter hohen Begräbniswagen und verschiedene Totenurnen der königlichen Familienmitglieder bestaunen.

Anschließend besichtigen Sie den ältesten Tempel der Stadt, den Vat Visoun Tempel. Er sieht unverwechselbar aus, weil seine Fenster mit geschnitzten hölzernen Kolonnaden dekoriert wurden, wie die Fenster von Vat Phu, einem Khmer-Tempel im Süden von Laos.

Ihr nächstes Ziel ist Vat Senna - das erste Gebäude, dessen Dach mit roten und golden Ziegeln verziert wurde.

Nachmittags gehen Sie an Bord eines lokalen Motorboots, um zur Pak-Ou-Höhle zu fahren, der berühmtesten buddhistischen Stätte in der Umgebung Luang Prabangs. Während dieses schönen Ausflugs auf dem Mekong-Fluss, gesäumt von steilen Karstfelsen und kleinen Dörfern, können Sie das Leben am Flussufer beobachten. Sie werden erstaunt sein, wie viele Buddha-Statuen Sie im Inneren der Höhle vorfinden werden.

Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel (Landeskateogrie) in Luang Prabang.

Optional (vorab zu buchen): Mekong Dinner Cruise

Gehen Sie an Bord für ein besonderes Erlebnis: Eine Dinner Cruise auf dem majestätischen Mekong. Zunächst können Sie den Sonnenuntergang über dem Fluss genießen, dann steht ein Stopp auf dem Programm und Sie sehen traditionelle Tänze der Dorfbewohner. Das Menü an Bord bietet Ihnen eine Auswahl an typisch laotischen Gerichten. Das Boot fährt täglich um 17:30 ab Luang Prabang und die Rückkehr erfolgt gegen 21:00 Uhr.

8. Tag (So.): Luang Prabang – Flug nach Hanoi

Wenn Sie möchten können Sie früh morgens (um 6:00 Uhr) dem täglichen Almosengang Tak Bat der buddhistischen Mönche beiwohnen, die in Ihren langen Roben aus einem der vielen Tempel in der Stadt in einer Art Prozession durch die Straßen ziehen und Opfergaben der Gläubiger empfangen.

Heute führt Sie Ihre Reise zu den Kuang Sy-Wasserfällen, eines der Highlights von Luang Prabang. Diese rauschenden Wasserfälle bestehen aus Kalksteinformationen und zahllosen türkisfarbenen Becken. Die untere Ebene der Wasserfälle hat man in einen öffentlichen Park verwandelt. Der obere Bereich ist gekennzeichnet durch zahlreiche kleine, natürliche Kalkstein-Becken, die sich durch Wassererosion herausgebildet haben. Sie können dort in den Becken schwimmen gehen oder sich entspannen.

Am Nachmittag kehren Sie nach Luang Prabang zurück. Anschließend erfolgt direkt der Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Hanoi. In Hanoi angekommen, werden Sie von der örtlichen Reiseleitung begrüßt und in Ihr Hotel gebracht.

Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) in Hanoi.

9. Tag (Mo.): Hanoi

Heute unternehmen Sie eine Besichtigungstour durch Hanoi. Auf dieser Tour sehen Sie bedeutsame historische und kulturelle Stätten, wie das traditionelle Pfahlhaus, die Ein-Säule-Pagode und dem tausend Jahre alten Literaturtempel auch bekannt als die erste Universität von Vietnam.

Am Nachmittag haben Sie die Chance, das Leben der Menschen Hanois in den 1950-ern zu erleben und fahren 45 Minuten lang mit einer Fahrrad-Rikscha durch das Old Quarter (Altstadtteil). Entdecken Sie die emsigen Straßen des „Quarter der 36 Gilden“ – ein Ort des einzigartigen Charmes und der endlosen Aktivitäten: Künstler, Stände, Zinngießer, Juweliere, Kalligraphen, Schreiner, mobile Stände, Leder- oder Rattan-Produkte, Leute, die Ventilatoren verkaufen, Votivgaben, Lackwaren, Seide, Matten, Pfeifen und viele andere Dinge. Anschließend machen Sie einen Spaziergang um den Schwert-See und besichtigen den schönen Tempel Ngoc Son auf einer Insel inmitten auf dem See, zugänglich durch eine rote Holzbrücke.

Am Abend werden Sie in die Welt der Wasserpuppenspiele entführt und erleben im Theater eine Aufführung dieser typisch vietnamesischen Kunstform.

Übernachtung in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) in Hanoi.

10. Tag (Di.): Hanoi – Halong

Am Morgen verlassen Sie Hanoi in Richtung Halong Bucht, die seit 1995 zum UNESCO Weltnaturerbe zählt. Gehen Sie an Bord einer schönen Dschunke für eine Bootsfahrt auf der Bucht.

Die Halong-Bucht, mit ihren fast 2.000 Kalksteinfelsen und kleinen Inseln, bietet eine atemberaubende Kulisse. Segeln Sie vorbei an schwimmenden Dörfern und Fischern, die ihre Netze zum Fischfang auswerfen, und beobachten Sie den Rhythmus des täglichen Lebens an der Bucht.

Mittag- sowie Abendessen und Übernachtung mit Frühstück auf der Dschunke.

11. Tag (Mi.): Halong Bucht – Hanoi – Flug nach Danang – Hoi An

Genießen Sie das Frühstück an Bord, während das Boot weiter durch die Gewässer der Halong Bay fährt. Vor 12 Uhr erreichen Sie die Anlegestelle und gehen von Bord der Dschunke.

Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen Noi Bai in Hanoi für Ihren Flug nach Danang.

In Hoi An angekommen, werden Sie von der örtlichen Reiseleitung begrüßt und in Ihr Hotel gebracht.

Übernachtung in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) in Hoi An.

12. Tag (Do.): Hoi An

Der Vormittag beginnt mit einer Besichtigungstour durch Hoi An, dass von der UNESCO zum Weltkulturerbe aufgrund seiner ungewöhnlich gut erhaltenen historischen Gassen und Häuser erklärt worden ist. Sie machen einen Spaziergang durch den Ort mit seinen engen Strassen und den über 200 Jahre alten chinesischen Häusern. Sie besuchen u.a. die japanische Brücke, der chinesische Tempel und das Haus von Phung Hung.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Übernachtung in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) in Hoi An.

13. Tag (Fr.): Hoi An – Danang – Hue

Am Morgen fahren Sie Richtung Hue weiter. Die Fahrt nach Hue erfolgt über den Hai Van Pass mit einer beeindruckenden Aussicht auf die Küstenlinie Vietnams. In Hue angekommen, besuchen Sie zunächst die Grabstätte des Kaisers Minh Mang und die Thien Mu Pagode.

Am Nachmittag steht ein Besuch der majestätischen Zitadelle auf dem Programm.

Übernachtung in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) in Hue.

14. Tag (Sa.): Hue – Saigon

Am Vormittag erfolgt der Transfer zum Flughafen von Hue für den Flug nach Ho Chi Minh Stadt (Saigon). In Saigon angekommen startet Ihre Besichtigungstour zu den wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt: das alte Posthaus von Saigon, das Kriegsmuseum und die Dong Khoi Straße.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Übernachtung in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) in Saigon.

15. Tag (So.): Saigon – Rückflug

Gestalten Sie den Tag ganz nach Ihren Wünschen oder nehmen Sie am fakultativen Ausflug teil.

Optional (vorab zu buchen): Ausflug zu den Cu Chi Tunneln

Sie verlassen Ho-Chi-Minh-Stadt früh am Morgen und fahren zu den Cu-Chi-Tunneln, die sich eine Stunde von der Stadt entfernt befinden. Ursprünglich wurden die Tunnel mit den Händen von den Viet Minh (Widerstandskräfte) im französischen Indochinakrieg gegraben. Dieses Netzwerk von Untergrundtunneln wurde im Vietnamkrieg weiter ausgebaut. Zu Hochzeiten waren sie 200 Kilometer lang, 3 bis 4 Meter tief und sehr gut ausgestattet, inklusive Konferenzräumen, medizinischen und sanitären Anlagen. Heutzutage handelt es sich um eine der größten historischen Stätten des Vietnamkrieges. Der erste Programmpunkt des Besuches ist eine Dokumentation über den Tunnel und den Krieg in den 60er- und 70er-Jahren. Danach können Sie sich durch verschiedene, enge Untergrundkanäle zu den Räumlichkeiten begeben: Büros, Küchen, Konferenzräume, Waffen-kammern und sogar Krankenhäuser. Zum Abschluss der Tour haben Sie die Möglichkeit, die Spezialität von Cu Chi zu probieren, khoai my luoc (gekochter Maniok) – ein vietnamesisches Gericht, das während des Krieges täglich gegessen wurde. Nach Ihrem Besuch kehren Sie nach Ho-Chi-Minh-Stadt zurück.

16. Tag (Mo.): Ankunft

Änderungen vorbehalten.

Ihre Hotels

Sie übernachten während Ihrer Rundreise in landestypischen Mittelklassehotels, welche mindestens über Doppel- bzw. Einzelzimmer (min. 1./max. 2 Vollzahler) mit TV und Bad oder Dusche/WC verfügen.

Ihre Beispielhotels:

Phnom Penh: Cardamom Hotel (oder gleichwertig, Landeskategorie* * *)

Siem Reap: Silk Angkor Hotel (oder gleichwertig, Landeskategorie* * *)

Luang Prabang: Le Vang Bua Villa (oder gleichwertig, Landeskategorie* * *)

Hanoi: Lenid 54 Tho Nhuom (oder gleichwertig, Landeskategorie* * *)

Halong: Nicht privat Glory Legend Cruises (oder gleichwertig, Landeskategorie)

Hoi An: Aurora Riverside Hotel (oder gleichwertig, Landeskategorie* * *)

Hue: EMM Hotel Hue (oder gleichwertig, Landeskategorie* * *)

Ho Chi Minh: Sonnet Hotel (oder gleichwertig, Landeskategorie* * *)

Für Sie auf Wunsch

Zuschläge pro Person/Aufenthalt:

Einzelzimmer € 290.–

Ausflug Mekong Dinner Cruise € 35.–

Chu Chi Tunnel € 25.–

Generelle Hinweise

• Bei telefonischer Buchung geben Sie bitte den Reisecode 6K0106B2 an

• Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten

• Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

• Die Namen Ihrer Hotels erfahren Sie vor Ort

• Hotel-, Wellness- & Freizeiteinrichtungen z.T. gegen Gebühr

• Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind Trinkgelder jeglicher Art, fakultative Ausflüge, persönliche Ausgaben und eine Reiseversicherung

• Gesundheit/Impfungen: Wir empfehlen Ihnen, sich vor Ihrer Reise zu Impf- und Gesundheitsfragen rechtzeitig von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten zu lassen

• Es gelten gesonderte Stornobedingungen. Nähere Informationen unter 01 589 55 589.

Einreisebestimmungen für österreichische Staatsbürger

• Reisepass, Gültigkeit bei Rückreise noch mind. 6 Monate

• Kambodscha: Bei Einreise über die internationalen Flughäfen Phnom Penh und Siem Reap wird ein Visum für 30-Tage gegen Gebühr ausgestellt (Die Mitnahme von 2 Passbildern ist erforderlich!!! Gebühr derzeit ca. USD 35.- pro Person + 1-2 Dollar „Bearbeitungsgebühr“, am besten in USD mitbringen)

• Vietnam: Touristen-Visum erforderlich, das in Österreich vor der Abreise in Eigenregie besorgt werden muss (ca. € 85.- pro Person, nicht inklusive).

• Laos: Bei der Einreise über nachfolgende internationale Flughäfen können Visa für eine einmalige Einreise und mit einer maximalen Gültigkeit von 30 Tagen erlangt werden: Flughäfen Vientiane, Luang Prabang und Paksé (Die Mitnahme von 2 Passbildern ist erforderlich! Gebühr ca. USD 35.- pro Person plus evtl. 1-2 Dollar „Bearbeitungsgebühr“)

• Aktuelle Informationen finden Sie auf http://www.bmeia.gv.at

• Weitere Informationen und auch Beantragung unter: http://visumcentrale.at/transair

Staatsangehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte bei ihrer zuständigen Botschaft über die aktuell geltenden Einreisebestimmungen. Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist jeder Gast selbst verantwortlich.

Änderungen vorbehalten.

MIU 08/19

Veranstalter

clevertours.com
clevertours.com GmbH
Humboldtstraße 140, 51149 Köln

Weitere Informationen zum Veranstalter clevertours.com