Buchungscode QJ0001B2
Angebot merken Empfehlen

Jordanien Rundreise

Jordanien

p.P. ab € 1.299.-

Buchungscode QJ0001B2
Angebot merken Empfehlen

Im Preis inkludiert

Flug mit Royal Jordanian (Economy) nach Amman und von Aqaba zurück (Umsteigeverbindung)

Rundreise im Reisebus (lt. Reiseverlauf)

6 Nächte im Doppelzimmer guten Mittelklassehotels inkl. Halbpension

1 Zeltübernachtung & 3-stündige Jeep Tour im Wadi Rum

4 Nächte Badeaufenthalt in Aqaba im City Tower Hotel Aqaba (Landeskategorie 4*) inkl. Halbpension

1 Abendessen im Hashem Restaurant in Amman

1 landestypisches Abendessen in Wadi Rum

Alle Eintrittsgelder lt. Programm

1 Mittagessen bei einer Drusen Familie

Shuttle-Bus-Service zum Berenice Beach inkl. Leih-Badetuch

Visum

Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort

Termine/Preise 2019 pro Person in € bei Flug ab Wien

11.9., 2.10., 16.10., 6.11. € 1.299.-

Ihr Reiseziel

Ihr Reiseziel: Freuen Sie sich auf einen kulturellen Streifzug durch Jordanien, einem traditionsreichen Land! Auf dieser Rundreise erleben Sie die historische Stadt Amman, das UNESCO-Weltkulturerbe Wadi Rum und weitere unzählige Kulturstätten. Lassen Sie sich in eine einzigartige und vielfältige Welt entführen, in dem die Geschichte ebenso lebendig ist wie die Gegenwart. Entdecken Sie das faszinierende Königreich Jordanien mit seinen unterschiedlichen Facetten. Erleben Sie ein junges Land mit alter Geschichte, die noch heute in gut erhaltenen Ruinenstätten weiterlebt. Die imposante Felsenstadt Petra, goldene Wüstenlandschaften, kulturelle Schätze und der Geruch des salzigen Wassers des Toten Meeres werden Sie begeistern.

Ihr Reiseverlauf

1. Tag (Mi.): Flug nach Amman

Nach Ankunft am Flughafen werden Sie vor der Passkontrolle von der Agentur La Bedunia Tours empfangen, die Ihnen bei der Erledigung aller Einreiseformalitäten behilflich ist. Anschließend erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel in Amman. Abendessen und Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne Hotel in Amman.

2. Tag (Do.): Amman Stadtrundfahrt – Wüstenschlösser – Amman

Neben den vielen Naturwundern, die es in Jordanien zu bewundern gibt, kann man in der Wüste die omayyadischen Wüstenschlössern aus dem 8. Jahrhundert besichtigen. Die Karawanserei Kharana, das Lustschloss Amra und die Festungsanlage in der Oase Azraq bieten einen guten Überblick über die Geschichte des Landes. Nach Besichtigung der Wüstenschlössern werden Sie auf einem landestypischen Mittagessen bei einer Drusen Familie eingeladen. Hier erfahren Sie viel über das Leben der im Osten des Landes lebenden Drusen.

Anschließend Fahrt zurück nach Amman. Sie besuchen das alte und neue Amman im Rahmen einer Stadtrundfahrt, und besichtigen die Zitadelle mit dem Archäologischen Museum sowie das guterhaltene römische Theater. Abendessen und Übernachtung in Amman

3. Tag (Fr.): Amman – Jerash – Ajloun Burg - Amman

Fahrt nach Jerash. Die Ausgrabungen des antiken Gerasa zählen zu den beeindruckendsten und besterhaltendsten römisch-byzantinischen Städten des Nahen Ostens. Ausführliche Besichtigung von Thermen, Forum, Stadion, Nord- und Südtheater und der 600 Meter langen, mit Säulen geschmückten Prunkstraße. Sie sehen den Zeus und Artemistempel, Nymphäum, byzantische Kirchenruinen und die St. Peter und Pauls-Kirche. Anschließend Fahrt Richtung Norden und Besichtigungen der Burg von Ajloun. Die auf einem 1250 m hohen Berg thronende Burgruine des Salahedin. Die aus dem 12.

Jahrhundert stammende Burg ist mit ihren fünf Stockwerken besonders beeindruckend. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Amman. Am Abend bietet sich ein Spaziergang in Down Town Amman an wo Sie das Leben der einheimischen in der Landeshauptstadt näher kennenlernen. Freuen Sie sich anschließend auf das Abendessen in einem der ältesten Falafel Restaurants im Nahen Osten.

Abendessen und Übernachtung in Amman

4. Tag (Sa.): Amman – Madaba – Berg Nebo – Bethanien – Totes Meer

Fahrt in die Stadt Madaba - Sie wird auch die Stadt der Mosaiken genannt. Als Hauptattraktion gilt das byzantinische Palästina Mosaik in der griechisch-orthodoxen St. Georgs Kirche. Weiterfahrt zum Berg Nebo wo Moses das 1.Mal das Gelobte Land erblickt hat und sich auch sein Grab befinden soll. Von hieraus blickt man weit ins Land und bis zum Toten Meer. Anschließend geht es nach Bethanien. In der Bibel steht, dass Johannes an einem Ort namens Bethanien jenseits des Jordan gepredigt und getauft hat. Er wird in byzantinischen und mittelalterlichen Texten, aber auch in der modernen Archäologie als „Tell al-Kharrar“und „Eliashügel“ bezeichnet.

Beeindruckende archäologische Funde brachten mit Keramik, Münzen und Ruinen den Nachweis eines byzantinischen Klosters aus dem 5. Jahrhundert. Weiterfahrt ans Tote Meer. Verwöhnen Sie Ihre Sinne und lassen Sie Ihren Ballast hinter sich. Nehmen Sie einen tiefen Atemzug und entspannen Sie am tiefsten Punkt der Erde (417 m unter dem Meeresspiegel). Bei einem erfrischenden Bad im mineralhaltigen Wasser gleiten Sie ab in einen Zustand der tiefen Entspannung.

Durch die Dichte des Wassers können Sie auf der Oberfläche des Meeres schwimmen, auch wenn Sie kein guter Schwimmer sind. Dieses alte Meer enthält wertvolle Mineralsalze und Heilschlamm. Die Mineralien des Toten Meeres bieten Ihrem Körper und Ihrer Haut zahlreiche Vorteile, z.B. bessere Heilung der Haut, des Gewebes und der Zellen, Stärkung der Haarwurzel, Besserung von Dermatitis und Schuppen. Weiters kommt es zu einer besseren Durchblutung, einem ausgeglichenen Stoffwechsel und einer Beruhigung des Nervensystems.

Abendessen und Übernachtung am Toten Meer.

5. Tag (So.): Totes Meer – Kerak – Dana Naturreservat – Petra

Entlang der Königsstraße nach Kerak befindet sich die Kreuzritterburgen Kerak. Die Kreuzritterburg Kerak bestand schon lange als Festung, wurde aber erst 1142 zur Kreuzritterburg. Payen le Bouteiller war Bauherr und auch der erste Burgherr. 1170 wurde die Abwehrkraft der Burg das erste Mal auf die Probe gestellt. Nur Ed-Din belagerte die Burg, um einer syrischen Karawane die ungehinderte Durchreise nach Ägypten zu ermöglichen. Eine zweite kurze Belagerung gab es im Jahr 1173, als Truppen Saladins und nur ed-Dins vor der Burg Stellung bezogen. Im Laufe der Geschichte gab es noch mehrere Belagerungen. Saladdin eroberte jedoch beide in den Jahren 1188 (Kerak) und 1189 (ash – Shawbak). Die Festung beeindruckt mehr durch ihre imposante Bauweise, als durch Schönheit. Die Burg ist ca. 220 m lang und 125 m breit. Imposante unterirdische Korridore und Steinhallen sind durch eine massive Holztür zugänglich. Weiterfahrt nach Dana hier beginnen Sie Ihre 3-stündige Wanderung in Dana auf 1200 m über dem Meeresspiegel und gehen dann durch das Dana Naturreservat. Wir überqueren so manchen Eselspfad auf dem die Bauern aus der Gegend ihre Waren transportieren und treffen Beduinen, die mit ihren Ziegen durch die Landschaft ziehen. Unterwegs genießen Sie einen süßen Bauern-Tee und Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen die vier verschieden biologischen Zonen von Dana. Am Abend Weiterfahrt nach Petra Abendessen und Übernachtung in Petra

6. Tag (Mo.): Ganztagsbesichtigung Petra

Heuten starten Sie zum nächsten Highlight in Jordanien Petra. Petra – wohl die faszinierendste Sehenswürdigkeit in Jordanien. Petra ist eins der Weltwunder und begeistert durch seine imposante Architektur. Die Stadt wurde durch den Stamm der Nabatäer vor mehr als 2000 Jahren errichtet.

Durch den Siq, eine 1,2 km lange Felsschlucht mit bis zu 100 m hohen Felswänden, gelangt man zu Fuß oder mit einer Pferdekutsche in das Innere der Berge. Als erstes erblicken Sie die atembe-raubende Fassade des Schatzhauses, Al Khazneh. Es wird vermutet, dass hier Gold, Edelsteine und andere Schätze aufbewahrt wurden. Die Fassade des Schatzhaues ist ca. 45 m hoch und 30 m breit, gekrönt von der Urne auf der Spitze. Sie ist im 1. Jahrhundert vor Christus errichtet worden.

Man vermutet, dass es ursprünglich ein Grabmal für einen nabatäischen König war und später als Tempel genutzt wurde. Neben vielen anderen Sehenswürdigkeiten in Petra, die man selbst bei einem einwöchigen Besuch nicht alle erkunden kann, sehen Sie das Kloster Al Deir. Rund 800 Stufen führen zu dem imposanten Bauwerk empor, das aus 45 x 50 m großen Gebäuden besteht.

Abendessen und Übernachtung in Petra. Sollte sich die Gelegenheit ergeben das

Sie an einem Montag, Mittwoch oder Donnerstag in Petra sind bietet sich die

Gelegenheit Fakultativ Petra entspannt bei 1800 Kerzenlichten zu sehen (optional, vor Ort buchbar).

7. Tag (Di.): Petra – Wadi Rum 3-stündige Jeep Tour – Camp

Nach dem Frühstück Fahrt nach Wadi Rum. (Ein kleiner Tipp schauen Sie sich den Hollywood streifen der Marsianer an bevor Sie Ihre Reise nach Jordanien antreten, denn das Wadi Rum spielt in diesem den Mars). Besichtigen Sie an diesem Morgen mit einem Klassischen Beduinen Jeep das Wadi Rum bei einer 3-stündigen Tour. Das Wadi Rum ist eingerahmt von braunroten, zerklüfteten und zerrissenen Gebirgszügen das Sie beeindrucken werden.

Am Nachmittag besuchen Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter eine im Wadi Rum Village lebende Beduinen Familie und lernen Sie bei einer Tasse Beduinen Tee mehr über das Leben dieser Menschen. Anschließend fahren Sie ins Camp, wo Sie mit einem Beduinen Abendessen erwartet werden. Es wird unter dem Sandboden gegart und besteht aus frischem Gemüse, Lamm, Huhn, und vielen Vorspeisen. Abendessen und Übernachtung im Camp.

8. Tag (Mi.) : Wadi Rum – Aqaba Stadttour – Aqaba Hotel

Nach einem Beduinen Frühstück Fahrt ans Rote Meer. Aqaba ist die einzige Hafenstadt des Landes. Unternehmen Sie eine Stadttour am Nachmittag mit ihrem Reiseleiter und besuchen Sie den tollen Souq der Stadt. Abendessen und Übernachtung in Aqaba.

9. - 11. Tag (Do. – Sa.): Aufenthalt in Ihrem Badehotel in Aqaba

Genießen Sie angenehme Badetage am Roten Meer. Lust zu Shoppen, am Meer zu Baden oder zu Schnorcheln? Der Aqaba Berenice Beach Club liegt nur eine kurze Busfahrt vor den Toren der Stadt, dort können Sie u.a. eine Ausrüstung mieten um die traumhafte Unterwasserwelt zu erkunden (optional). Abendessen und Übernachtung in Aqaba.

12. Tag (So.): Aqaba - Rückflug

Transfer zum Flughafen Aqaba für Ihren Rückflug nach Wien. Alle Ausreiseformalitäten werden für Sie von La Bedunia Tours am Flughafen erledigt.

Ihre Hotels

Sie wohnen in guten Mittelklassehotels, die über mind. Rezeption und Doppel- (2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (1 Vollzahler) mit Klimaanlage/Heizung, Haarfön und Bad oder Dusche/WC verfügen.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Zelt-Übernachtung im Wadi Rum um eine einfachere Unterkunft handelt.

• 3 Nächte im Sadeen Hotel Amman (Landeskategorie 4*)

• 1 Nacht im Ramada Dead Sea Resort (Landeskategorie 4*)

• 2 Nächte im Edom Hotel Petra (Landeskategorie 3*)

• 1 Nacht im Space Village Camp Wadi Rum

• 4 Nächte im City Tower Hotel Aqaba (Landeskategorie 4

Für Sie auf Wunsch

Zuschlag pro Person/Aufenthalt:

Einzelzimmer € 300.-

Generelle Hinweise

• Bitte geben Sie bei telefonischer Buchung den Reisecode QJ0001B2 an

• Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten

• Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

• Hotel-, Wellness- & Freizeiteinrichtungen z.T. gegen Gebühr

• Die Namen Ihrer Hotels erfahren Sie vor Ort

• Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind Trinkgelder jeglicher Art, fakultative Ausflüge, persönliche Ausgaben und eine Reiseversicherung

• Gesundheit/Impfungen: Wir empfehlen Ihnen, sich vor Ihrer Reise zu Impf- und Gesundheitsfragen rechtzeitig von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten zu lassen

• Es gelten gesonderte Stornobedingungen

Einreisebestimmungen für österreichische Staatsbürger

• Reisepass, Gültigkeit bei Einreise mind. 6 Monate

• Touristenvisum (bereits für Sie inkludiert)

• Aktuelle Informationen auf: http://www.bmeia.gv.at

Staatsangehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte bei ihrer zuständigen Botschaft über die aktuell geltenden Einreisebestimmungen. Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist jeder Gast selbst verantwortlich.

Änderungen vorbehalten.

MIU 02/19

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Unsere Urlaubs-Hotline 01 589 55 589 ist Montag bis Freitag 8-20 Uhr, Samstags 9-20 Uhr und an Sonntagen 10-18 Uhr für Sie erreichbar.