Buchungscode AN3210B
Angebot merken Empfehlen

Von Wien ans Schwarze Meer - MS Nestroy

Flusskreuzfahrten / MS Nestroy / Von Wien ans Schwarze Meer

Buchungscode AN3210B
Angebot merken Empfehlen

Im Preis inkludiert

Flug mit renommierter Fluglinie (Economy) von Bukarest zurück

Transfer Hafen - Flughafen

8 Nächte in der 2er-Roulettekabine an Bord von MS Nestroy

Vollpension an Bord inkl. 1x Gala-Abend

Einschiffungs-, Ausschiffungs-, Schleusen- und Hafengebühren

Deutschsprachige Kreuzfahrtleitung

Ihr Reiseverlauf

1. Tag (Mi.): Wien-Nußdorf (19. Bezirk)

Nachmittags Einschiffung um ca 14.00 Uhr. Abfahrt Richtung Budapest

2. Tag (Do.): Budapest (Ungarn)

Am frühen Morgen erreicht die MS Nestroy Budapest. Schon von Bord aus kann man die Prachtbauten der ungarischen Hauptstadt bewundern, die durch ihre Lage an beiden Ufern der Donau zu den schönsten Städten Europas zählt. Optional, als Ausflugspaket vorab buchbar: Stadtrundfahrt. Burgberg mit Schloss, Mathiaskirche, Fischerbastei, Stadtwäldchen, Milleniumsdenkmal, Stephanskirche und Parlament

3. Tag (Fr.): Belgrad (Serbien)

Mittags läuft das Schiff in Belgrad ein. Optional, als Ausflugspaket vorab buchbar: Stadtrundfahrt. Nationalmuseum, Terazijeplatz, Schloss von Fürst Milos, Kathedrale, Markuskirche, Königsschloss Konak, Bajrak-Moschee, Schloss der Fürstin Ljubica. In der Nacht verlässt die MS Nestroy die serbische Hauptstadt.

4. Tag (Sa.): Eisernes Tor (Rumänien)

Fahrt durch den Derdap, das über 100 km lange Durchbruchstal der Donau zwischen den Karpaten und dem Balkangebirget. Nach der ersten Enge, dem „Kleinen Wirbel“, folgt mit dem Veliki Derdap, der „Großen Enge“, der meist beeindruckende Abschnitt des Donaulaufes. Bis auf 165 m verengt und 70 m tief fließen die Wassermassen 9 km lang zwischen 600 m hohen Felsufern durch die Enge von Kazan. Die dritte Enge wird das „Eiserne Tor“ genannt - das letzte große Hindernis für die Donau und zugleich auch das Tor zu einer völlig neuen Welt. Denn jetzt öffnet sich für den Strom die Weite der südlichen Walachei.

5. Tag (So.): Rousse (Bulgarien)

Optional, als Ausflugspaket vorab buchbar: Tagesausflug nach Bukarest (Rumänien) inkl. Mittagessen. Stadtrundfahrt durch Bukarest: Palast des Volkes, Freiheitsdenkmal und die ehemalige königliche Residenz. Alternativ, Teilnahme an einem Tagesausflug. Stadtführung Rousse & Iwanowo Felsenkirche, Erkundung Rousse zu Fuß. Oper, Heilige Dreifaltigkeitskirche, Hauptplatz mit der Freiheitsstatue, Theater, Pantheon, historisches Museum, alte Hafen und das Haus Elias Canettis. Fahrt zu einem typischen bulgarischen Handwerkerhaus. Besichtigung des Ateliers der Künstler mit Joghurt-Verkostung. Mittagessen am Schiff, danach Fahrt zu den Felsenkirchen von Iwanowo (UNESCO Weltkulturerbe). Abends Schifffahrt in Richtung Moldawien.

6. Tag (Mo.): Giurgiulesti (Moldawien)

Sie erreichen Giurgiulesti, den einzigen Donauhafen Moldawiens. Optional, als Ausflugspaket vorab buchbar: Besuch von Valeni, einem ursprünglichen Dorf im Landesinneren. Teilnahme an einem traditionellen Fest. Folkloristische Darbietungen, Handwerksarbeiten und bäuerliches Snack-Buffet. Abends Schifffahrt Richtung Donaudelta.

7. Tag (Di.): Vilkovo (Ukraine)

Im Laufe des Vormittags läuft die MS Nestroy in den nördlichsten der drei Donauarme, den Chilia-Arm, ein, und erreicht schließlich am frühen Nachmittag die ukrainische Stadt Vilkovo. Optional, als Ausflugspaket vorab buchbar: Bootsfahrt durch das Donaudelta und Rundgang durch Vilkovo.

8. Tag (Mi.): Tulcea (Rumänien)

Nachts hat das Schiff in Tulcea angelegt. Optional, als Ausflugspaket vorab buchbar: Bootsausflug in die Seitenarme des Donaudeltas und eröffnet nochmals tiefe Einblicke in die Natur des Donaudeltas. Am Nachmittag fährt die MS Nestroy dann durch den Sulina-Arm bis zum Stromkilometer Null. Hier dreht sie nach einem „Gruß ans Schwarze Meer“ wieder flussaufwärts, um den letzten Donauhaufen Braila zu erreichen.

9. Tag (Do.): Braila (Rumänien)

Ankunft am frühen Morgen. Ausschiffung und Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug.

Termine 11.8., 27.8., 12.9., 28.9. andere Wochentage. Änderungen vorbehalten.

Ihr Schiff

Baujahr 2007. Komplettrenovierung 2018. Das Schiff fährt unter Schweizer Flagge; Betreiber ist die Reederei „SCI-Swiss Cruises International“. Gesamtlänge 125 m, Breite 11,45 m, Tiefgang 1,55 m Höhe (über Wasserspiegel) 6 m. 4 Decks, von unten nach oben: Grillparzer-Deck, Schiller-Deck, Goethe-Deck, Sonnendeck.

Ihre Kabinen

113 Kabinen, davon 41 Kabinen am Goethe-Deck, 37 Kabinen am Schiller-Deck mit französischem Balkon und 35 Kabinen am Grillparzer-Deck mit nicht zu öffnenden Fenstern. Sämtliche Kabinen sind als Zweibett-Kabinen (ca. 12 m²) ausgestattet, wobei untertags das Bett in eine Couch umgewandelt werden kann (wird auf Wunsch vom Bordpersonal gemacht). Alle Kabinen sind mit Dusche/ WC, TV, Bordtelefon, Safe, Heizung und 220 Volt ausgestattet. Das Schiff ist vollklimatisier.

Roulettekabine – mit Erstellung der Reiseunterlagen eine Kabine nach dem Glücksprinzip („per Zufall“)

Ausstattung

Foyer, Rezeption, Restaurant, Panorama-Lounge, Sonnendeck mit Sonnenliegen und Stühlen, Aufzug zwischen den Decks und ein verglastes Fitness Center

Verpflegung an Bord

Die Verpflegungsleistungen beginnen mit dem Einschiffungssnack zu Mittag und enden am Ausschiffungstag mit dem Frühstück.

Getränke sowie persönliche Ausgaben sind nicht im Pauschalpreis inkludiert.

Für Sie auf Wunsch

Doppelkabine zur Alleinbelegung

1-er Kabine Roulette € 860.-

1-er Kabine Grillparzerdeck € 980.-

1-er Kabine Schillerdeck € 1.340.-

1-er Kabine Goethedeck € 1.420.-

Ausflugspaket p.P.: € 250.-. vorab buchbar

-Stadtrundfahrt Budapest

-Stadtrundfahrt Belgrad

-Tagesausflug Bukarest inkl. Stadtrundfahrt (inkl. Mittagessen) ODER Rundgang Rousse & Felsenkirchen von Iwanowo

-Ausflug Dorffest Valeni

-1. Bootsausflug Donaudelta

-Rundgang Vikovo

-2. Bootsausflug Donaudelta

Aktivausflug möglich – nähere Informationen entnehmen Sie bitte dieser Detailbeschreibung.

Das Ausflugspaket ist nur im Voraus & im Ganzen buchbar. Bitte geben Sie Ihre Ausflugsauswahl an Bord bekannt. Ein entsprechendes Formular liegt in Ihrer Kabine auf! Alle Besichtigungstouren werden mit deutschsprachigen örtlichen Fremdenführern durchgeführt; Gruppengröße ca. 40 Personen. Bei den Besichtigungstouren sind alle Eintrittsgebühren inkludiert (nicht inkludiert sind: Foto-, Videogebühren u. dgl.).

Getränkepaket: p.P./ € 229.- vorab buchbar

Offene Weine (Hauswein), hauseigener Sekt, Bier & alkoholfreies Bier vom Fass & aus der Flasche, Mineralwasser, Softdrinks (alle alkoholfreien Getränke), Säfte (nicht frisch gepresst), 1 Tagescocktail (mit bzw. ohne Alkohol), Kabinenwasser, Wasser für die Ausflüge, Kaffee & Tee (inkl. Kaffeespezialitäten). Gültig von 9-24 Uhr.

Zusatzkosten vor Ort

Als Anerkennung für die gute Serviceleistung obliegt es der Entscheidung des Gastes ein Trinkgeld zu zahlen (empfohlen ca. € 9.- pro Person und Tag).

Generelle Hinweise

• Bei telefonsicher Buchung geben Sie bitte den Reisecode AN32Ø9B an

• Änderungen vorbehalten

• Unbedingt erforderlich: die Angabe des Geburtsdatums und des vollständigen Namens, gemäß gültigem Reisepass bei Buchung

• Um die Wartezeit bei der Einschiffung zu verkürzen, empfehlen wir Ihnen gleich nach der Buchung eine farbige Passkopie an info@transair.at zu schicken.

• Für Erstellung des Passagiermanifests benötigt der Reiseveranstalter bis spät. 4 Wochen vor Abreise alle Passdetails (farbige Passkopien).

• Für die Kreuzfahrt ist die Mitnahme eines gültigen Reisepasses erforderlich.

• Die offizielle Währung an Bord ist der Euro

• Kreditkartenzahlung an Bord möglich (Visa + Mastercard)

• Nicht im Reisepreis eingeschlossen, fakultative Landausflüge, persönliche Ausgaben und eine Reiseversicherung

• Mindestteilnehmerzahl pro Termin 220 Personen

• Geräusche: Während der Fahrt mit einem Flusskreuzfahrtschiff hört man am ganzen Schiff Geräusche, die durch Aggregate, Generatoren, Klimaanlage, Vibrationen etc. verursacht werden und je nach Lage der Kabinen sind diese deutlicher oder ganz schwach zu vernehmen. Man sagt: „Das Schiff spricht mit seinem Kapitän“. Dies liegt in der Natur der Sache und muss bei einer Flusskreuzfahrt in Kauf genommen werden.

Bitte beachten Sie die von unseren AGB abweichenden Stornobedingungen:

bis 60 Tage vor Reiseantritt 25%

59. Tag bis 40. Tag vor Reiseantritt 50%

39. Tag bis 20. Tag vor Reiseantritt 75%

ab 19 Tage vor Abreise 100%

Anreisemöglichkeiten zur Anlegestelle in Wien-Nußdorf:

GPS Adresse für die Anlegestelle der MS Nestroy in Wien-Nußdorf:

1190 Wien, Eisenbahnstraße 93 (ca. 50 m bis Bhf. Nußdorf)

Bei der Anlegestelle Wien-Nußdorf gibt es keinen eigenen Parkplatz.

Parkmöglichkeiten finden Sie in den umliegenden Gassen.

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb Wiens:

• Linie U4 bis Heiligenstadt und weiter per Bus Nr 239 bis Haltestellen Nußdorf (ca. 300 m Fußweg zur Anlegestelle)

• Straßenbahnlinie D, Richtung Nußdorf, Haltestelle Nußdorf (ca. 300 m Fußweg zur Anlegestelle)

• S-Bahn Linie 40 (ab Spittelau bis Wien-Nußdorf), ca. 250 m zum Schiff

Einreisebestimmungen für österreichische Staatsbürger:

• Bei Ausreise noch gültiger Reisepass

Staatsangehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte bei ihrer zuständigen Botschaft über die aktuell geltenden Einreisebestimmungen. Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist jeder Gast selbst verantwortlich.

Änderungen vorbehalten.

MIU 0220

Lieber Kreuzfahrt-Gast,

Sie möchten endlich einmal die schönste Urlaubsform auf dem Wasser kennenlernen oder sind bereits ein „erfahrener Seebär“. Hier finden Sie weitere Informationen die Ihnen helfen Ihr Wissen noch zu erweitern bzw. sich für die Urlaubsart zu begeistern.

Vor(ur)teile

1. Vor(ur)teil - Teuer

Kreuzfahrten sind Luxus für Besserverdiener und an Bord kommen noch viele Nebenkosten hinzu!

Stimmt nicht: Es gibt Kreuzfahrten für jedes Budget – wie bei Hotels im Drei-, Vier- oder Fünf-Sterne-Bereich. Einstiegspreise für eine 1-wöchige Kreuzfahrt im Mittelmeer liegen bereits bei unter 400,- Euro. Hinzu kommen - gerade wichtig für Familien - günstige Kinderfestpreise (oder sogar kostenlose Mitreise). Nicht außer Acht lassen darf man die Leistungen, die im Reisepreis bereits inklusive sind. Vollpension, Unterhaltungsprogramm an Bord und Kinderbetreuung machen die Reise für die Urlaubskasse leicht kalkulierbar. Nebenkosten lassen sich entgegen der landläufigen Meinung bei einer Kreuzfahrt bereits bei der Buchung planen und kalkulieren. Auf obligatorische Kosten wird bereits in der Ausschreibung hingewiesen. Nicht vergessen sollte man, das selbst bei einem Urlaub an Land Nebenkosten wie Trinkgelder, Ausflüge, Getränke und Kosten für Spa-Behandlungen anfallen.

2. Vor(ur)teil - Überaltert

Auf Kreuzfahrtschiffen trifft man nur auf Rentner!

Stimmt nicht: Im Großen und Ganzen ist das Schnee von gestern! – Das Durchschnittsalter deutscher Kreuzfahrtgäste auf Hochseeschiffen betrug 2011 laut DRV Studie 49,3 Jahre. Stärkste Altersgruppe ist die der 41- bis 55-Jährigen (30 Prozent), nur rund 20 Prozent der Gäste sind im Pensions- bzw. Rentenalter. Aber natürlich unterscheidet sich die Altersstruktur je nach Schiff, Route und Reisedauer – so sind etwa in der Hauptferienzeit oft Familien mit Kindern an Bord, wogegen gerade auf längeren exotischeren Seereisen die „Bestager“ dominieren.

3. Vor(ur)teil - Beengt

Man fühlt sich auf dem Schiff eingeschlossen!

Stimmt nicht: Dieses Argument trifft auf unsere Auswahl an Schiffen nicht zu! – Wo sonst erhält man die Gelegenheit, sein Hotel immer dabei zu haben und doch quasi täglich woanders zu sein. Wenn das Schiff im Hafen liegt, kann man von Bord gehen und neue Städte und Regionen erkunden. Gerade die neuen modernen, großen Schiffe bieten eine enorme Vielfalt an Bord, sodass sich die Gäste praktisch nie auf einem Fleck tummeln.

4. Vor(ur)teil - Steif, Langweilig & Underdressed

An Bord ist nichts los, ich muss 5x am Tag die Kleidung wechseln und jeden Abend das kleine Schwarze oder den Smoking anziehen!

Stimmt nicht: Gerade die neuen, modernen Schiffe funktionieren eher wie eine Ferienanlage an Land mit abwechslungsreicher Unterhaltung, Sportmöglichkeiten, Wellness und Shopping bis hin zum Nightlife. Die Atmosphäre ist je nach Reederei eher leger und meist gibt es lediglich zum Galadinner eine Kleiderordnung. Selbst diese lässt sich umgehen, wenn Sie ins Buffet-Restaurant ausweichen oder den Zimmerservice bemühen.

5. Vor(ur)teil - Das Gewicht

Den ganzen Tag nur Essen!

Stimmt nicht: Das gastronomische Angebot an Bord ist verführerisch und steht in der Regel 24-Stunden am Tag zur Verfügung. Es liegt also an jedem selbst, ob er das Angebot wahrnimmt oder ein paar Kalorien im kostenlosen Fitness-Center oder bei einem Landausflug verbrennt oder sich bewusst ernährt. Es ist quasi alles im Angebot. Diätkost, leichte Gerichte, Salate und Obst stehen auf fast allen Menükarten und sind spätestens auf dem Buffet zu finden. Das Schöne ist, Sie als Gast haben immer die Wahl, man kann – muss aber nicht.

6. Vor(ur)teil - Seekrank

Auf hoher See wird einem garantiert übel!

Stimmt nicht: Das Thema Seekrankheit darf man nicht einfach ignorieren. Wenn Sie konkrete Erfahrungen mit Reiseübelkeit bei Flügen oder Fährpassagen haben, können wir Sie ein wenig beruhigen. Gerade auf großen Schiffen sorgen Stabilisatoren bei normalem Seegang für keine aprupten Bewegungen des Schiffes. Frische Luft und ein Blick auf den Horizont tun ein Übriges, hier abzuhelfen. Alternativ wählen Sie am besten ein Fahrgebiet, wo ruhige See herrscht. Dies ist bspw. im Sommer das Mittelmeer und in den Wintermonaten die Karibik. Im äußersten Notfall gibt es ab auch wirkungsvolle und verträgliche Arzneimittel.

Kreuzfahrt ABC

A

Achtern/Heck
Hinterer Teil des Schiffes
Auf Reede liegen
Außerhalb eines Bestimmungshafen oder in einer Flussmündung vor Anker liegen
Auslaufen
Verlassen des Hafens
Ausschiffen
Von-Bord-gehen am Ende einer Reise

B

Backbord
In Fahrtrichtung links (rotes Signal)
Beaufort
Beaufort (abgekürzt bft.) Die Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation von Winden nach ihrer Geschwindigkeit. Es handelt sich um das allgemeinste System zur Definition von Windstärken; benannt nach Admiral Sir Francis Beaufort. Die zwölfstufige Skala wurde von Beaufort im Jahre 1806 während seines Kommandos auf der Woolwich entwickelt.
Bootsstation
Warteplätze bei Rettungsbooten für Notfälle

C

Captainsdinner
Dinner an Bord, welches auch vom Kapitän des Schiffes besucht wird. Dies findet oft am Ende einer Reise statt und ist für viele Gäste ein Highlight. Dabei besteht oft die Möglichkeit, auch ein Bild mit dem Kapitän zu machen.

D

Davits
Kräne, die die Rettungsboote ausschwenken

E

Einschiffen
an Bord eines Schiffes gehen

F

Faden
nautisches Längenmaß 1 Faden = 1,82 m

G

Galadinner
Abendessen in Abendgarderobe (Herren: Anzug/Smoking; Damen: Abendkleider)

H

Heck
hinterer Teil des Schiffes

I

Informal
Kleidungsempfehlung für den Abend, zwanglos oder sportlich elegant

J

Jungfernfahrt
erste Reise mit Passagieren nach Fertigstellung eines Schiffs

K

Kabellänge
Längenmaß = 100 Faden = 182,8 m

L

Lee
windabgewandte Seite des Schiffes

M

Manifest
Passagierliste, Verzeichnis der Mannschaft und Ladung

N

Nachtmarken
ortsfeste und schwimmende Leuchtfeuer

P

Passenger Space Ratio
Platz, der jedem Passagier durchschnittlich zur Verfügung steht

R

Reling
Geländer um ein freiliegendes Deck oder um Decksöffnungen

S

schlingern
seitliches Schaukeln eines Schiffes um seine Längsachse

T

Takelage
Segel des Schiffs

U

Untiefe
flache Wasserstelle

V

voraus
vor dem Schiff

Z

Zodiac
bordeigene Schlauchboote für Erkundungsfahrten z.B. in der Antarktis

Schiffsklassifizierung

Liebe Gäste,

für den vielfältigen und ständig wachsenden internationalen Markt der Kreuzfahrtschiffe gibt es bisher keine neutrale und übergeordnete Organisation, die sich mit der Klassifizierung von Kreuzfahrtschiffen beschäftigt. Es obliegt allein den Reedereien, ihre Schiffe zu bewerten. Ebenso bunt wie der Markt an sich sind demnach auch die Klassifizierungen. Die eine Reederei nimmt die Bewertung anhand der Kabinengröße vor, bei anderen steht die Größe des Schiffes oder das angebotene Unterhaltungsprogramm im Vordergrund. Wieder andere sehen den Ausschlag für eine hohe Bewertung eher im Bereich Service für den Gast oder das Passagier-/Besatzungsverhältnis an Bord. Um Ihnen die Bewertung unseres Kreuzfahrtprogrammes zu erleichtern, haben wir als kompetenter Partner in Sachen Kreuzfahrten eine eigene subjektive Klassifizierung für Sie vorgenommen. Verglichen haben wir dabei in erster Linie Schiffsgröße, Serviceniveau sowie Bord- und Kabinenausstattung. Die Bewertungen unterliegen ständigen Kontrollen und Anpassungen durch unsere Mitarbeiter und Partner. Aufgrund der vielfältigen Faktoren, die in eine Bewertung einfließen, bitten wir Sie zu beachten, dass es dennoch zu Differenzen zwischen unserer Klassifizierung und Ihrer persönlichen Bewertung kommen kann. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine erholsame Zeit mit uns an Bord und freuen uns, Sie als Gast bei unseren Kreuzfahrten begrüßen zu dürfen. Ihr Team von clevertours.com

Schiff der Mittelklasse

Mittelklasseschiffe sind ausgewählte Hochseeschiffe, hochanteilig mit geringer Passagierzahl und dadurch sehr überschaubar für den Gast. Die meist kleineren Schiffe können auch kleine Häfen anlaufen und bieten daher oft „exotischere“ Reiseziele an als große Schiffe. An Bord herrscht eine angenehme Atmosphäre und guter Komfort. Grundlegende Ausstattungsmerkmale wie Restaurant, zentrale Information, Schwimmbad und Bordunterhaltung sind vorhanden. Die Kabinen sind einfach und zweckmäßig ausgestattet.

Schiff der Komfortklasse

Ein Schiff der Komfortklasse bietet einen guten Standard bei einer überschaubaren Schiffsgröße. Die Ausstattung umfasst ein breites Spektrum an Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Das kulinarische Angebot umfasst mehrere Restaurants und Bars. Die Kabinen sind komfortabel ausgestattet.

Schiff der Premiumklasse

Bei Schiffen der Premiumklasse handelt es sich um erstklassige Schiffe mit großzügiger Ausstattung und gehobenem Komfort. Ein Wellness- und Fitnessbereich ergänzt das insgesamt sehr umfangreiche Bordangebot.

Schiff der First Class

Schiffe der First Class bieten die gleiche Ausstattung wie Schiffe der Premiumklasse. Verfügen darüber hinaus aber über ein gewisses Plus an Komfort und Ausstattung. Dies bezieht sich sowohl auf Kabinen wie auf Bordeinrichtungen.

Schiff der Luxusklasse

Das Prädikat Luxusschiff erhalten nur ganz ausgewählte Schiffe. Luxusschiffe stehen für einen exzellenten Service, höchsten Komfort und besten Service an Bord. In der Regel besteht an Bord ein Passagier / Besatzungsverhältnis von 2 zu 1. Nicht nur das kulinarische Angebot bewegt sich auf Sterne Niveau.

Schiffe ohne Bewertung

Hierunter fallen alle Schiffe für die keine direkte Klassifizierung möglich ist. Dies umfasst Clubschiffe, Expeditionsschiffe, Seeschiffe, Segler, Flussschiffe und Fähren.

Buchen Sie die Reise direkt über unsere Service-Hotline 01 589 55 589.

Montag bis Freitag 8-20 Uhr, Samstags 9-20 Uhr und an Sonntagen 10-18 Uhr für Sie erreichbar.